Dienstag, 30. September 2014

Das Meer

Du bist wie das Meer,
gehörst niemandem bist was du bist,
es ist dir egal ob ich dich liebe du bist was du bist,
tust was du für richtig hältst schwimmst nicht im Strom,
lebst wie es dir gefällt gerätst in Wut wenn man dir Bedingungen stellt.

Ich liebe dich so wie das Meer es ist was es ist,
schert sich nicht um mich und doch kann es nicht anders
ich sehe es und meine Seele fliegt weiß nicht,
wie mir geschieht hab Sehnsucht nach dem Salzgeruch,
nach der Weite der Vielfalt der Farben hab Sehnsucht nach dir.

Doch du bist wie das Meer,
kommst nicht einen Schritt zu mir bist was du bist,
veränderst dich nicht für mich du bist wie das Meer,
du gehörst mir nicht,
meine Liebe ist dir egal.

Doch ich sag es dir ins Gesicht,
auch ich bin wie das Meer ich bin was ich bin,
ich liebe dich liebe dich,
wie das Meer.
Und es ist mir egal, ob es euch interessiert dich und das Meer.

Nuith



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden.
Werbung und Kommentare mit Links werden nicht freigeschaltet